AfD BW | Kreisverband Sigmaringen

Themenabend der AfD in Pfullendorf

AfD will Ortsverband gründen


Die Alternative für Deutschland (AfD), die bei der Bundestagswahl 2017 in Pfullendorf einen Stimmanteil von 13,1 Prozent erhielt, wird einen Ortsverband gründen. Dies kündigte der Kreisvorsitzende Hans-Peter Hörner bei einer Informationsveranstaltung an. Vor der offiziellen Gründungsversammlung, die im Oktober geplant sei, müsse noch die Kreisverbandssatzung geändert werden, die bislang die Gründung von Untergruppen nicht gestatte.



Landtagsabgeordneter beobachtet Christenverfolgung in Deutschland


Der 52-jährige Lars Patrich Berg ist Mitglied des Innenausschusses und kritisierte die Personalknappheit bei der Polizei sowie 9000 Gewalttaten gegen Beamte in den vergangenen zwei Jahren. Wenn jeder siebte Polizist einen Nebenjob benötige, um über die Runden zu kommen, sei der Nachwuchsmangel nicht verwunderlich. Berg beobachtet in Deutschland eine zunehmende Christenverfolgung, wofür er den "langen Arm von Präsident Erdogan" verantwortlich macht, dessen Geheimdienst im Land tätig sei. Ausführlich ging er auf die Vorfälle in der Erstaufnahmestelle Ellwangen/Jagst ein, wo die geplante Abschiebung eines Togolesen erst mit großem Polizeiaufgebot möglich war, wobei die Aktion 360 000 Euro gekostet habe.


Seenotrettung von Flüchtlingen ist Christenpflicht


Die Seenotrettung von Flüchtlingen bezeichnete er als Christenpflicht, allerdings gebe es keinen Automatismus, diese Menschen nach Europa und Deutschland zu bringen. Er forderte die konsequente Abschiebung abgelehnter Asylbewerber, wobei die Menschen in speziellen, bewachten Unterkünften unterzubringen seien. Er vermied den Begriff "Lager", zum Unverständnis einer Zuhörerin. "Warum haben wir Deutsche solche Angst, dieses Wort zu benutzen?", fragte sie in die Runde. Überhaupt die Angst. Lars Patrick Berg wertete die Vorkommnisse in Chemnitz als Fanal, als Zäsur: "Es ist ein Zeichen, dass sich etwas verändert. Die Leute haben genug davon, dass sie Angst haben müssen."


Keine Geldleistungen mehr


In der Flüchtlingsfrage sei entscheidend, dass man den "Magnet Deutschland" abstelle, locken nach Angaben von Berg die Leistungen des deutschen Sozialstaates die Menschen ins Land. Mit Applaus wurde die Einlassung einer Zuhörerin quittiert, die Sachleistungen statt Geldleistungen forderte. Erhöht werden muss nach Überzeugung des AfD-Abgeordneten auch den Druck auf die Herkunftsländer, damit diese Ersatzpapiere ausstellten und die Flüchtlinge zurücknehmen. Die Integration sei eine Generationenaufgabe, die Jahrzehnte dauern werde, ist Berg überzeugt. Wenn seine Partei bei Wahlen mehr als 20 Prozent erhalte, dann sei die AfD ein Machtfaktor, kritisierte er die "Schweigespirale" der Medien bezüglich seiner Parlamentsarbeit. Werbetrommel zu rühren.



Europa zerstört Wirtschaft in afrikanischen Ländern


Kritisch merkten Besucher an, dass durch die europäische Handelspolitik die Wirtschaft in afrikanischen Ländern zerstört werde und man sich nicht wundern dürfe, wenn die Menschen dann fliehen. Man müsse Realpolitik betreiben und keine Ideologiepolitik mit Helfersyndrom, kommentierte Berg den Erfahrungsbericht eines Zuhörers, der zwei Jahre in Ghana gearbeitet hatte und von Projekten berichtete, die trotz vieler Millionen Euro an EU-Entwicklungshilfe, binnen kurzer Zeit durch Missmanagement und Korruption am Ende waren. "Warum kümmert sich die AfD nicht um den Euro und die Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank?", wandte sich ein Zuhörer an Berg.



Wahlen

Bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 erhielt die AfD in Pfullendorf auf Anhieb 13,1 Prozent der Stimmen. Den höchsten Zuspruch gab es dabei im Wahllokal "Realschule" mit 27,9 Prozent, gefolgt von Gaisweiler mit 23 Prozent (gleichedeutend mit 14 Stimmen) und dem Wahlbezirk "Sechslinden-Schule" mit 19,4 Prozent. An der Kreistagswahl, die zeitgleich mit den Kommunalwahlen und der Europawahl am 26. Mai 2019 stattfindet, wird sich der AfD-Kreisverband Sigmaringen nach Angaben ihres Vorsitzenden Hans-Peter Hörner beteiligen. Noch unklar ist, ob der Ortsverband Pfullendorf bei der Kommunalwahl antritt.


Link zum Artikel im Südkurier


 


Weitere Beiträge

Rodungsstopp erreicht!

11.03.2019
Rodungsstopp auf der Länge und dem Ettenberg im Interesse der Rechtssicherheit Blumberg, 05.03.2019. Der Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg (AfD) sieht sich nach dem kürzlich ergangenen und von der Naturschutzinitiative e.V. erstrittenen Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg vollumfänglich in seinen von Anfang an geäußerten (...)

Eilmeldung: Verfassungsschutz darf AfD nicht mehr als "Prüffall" bezeichnen!

26.02.2019
Die AfD darf vom Bundesamt für Verfassungsschutz nicht mehr als Prüffall bezeichnet werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Köln in einer einstweiligen Anordnung. Es ist damit auch Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang (CDU) untersagt, sein Amt weiterhin zur Bekämpfung politischer Konkurrenz zu missbrauchen. Das kann (...)

Heidenheim: Neuer Landesvorstand gewählt

25.02.2019
Liebe Leser und Freunde, beim Landesparteitag in Heidenheim bin ich gestern zu einem der beiden Landesvorsitzenden der AfD in Baden-Württemberg gewählt worden.Gemeinsam mit Bernd Gögel, dem amtierenden Fraktionsvorsitzenden im Landtag, bilden wir die neue Doppelspitze des Landesverbands. Abgelöst wurde das bisherige Duo Marc Jongen und (...)

Skandalöses ARD-„Framing Manual”

20.02.2019
+++Skandalöses ARD-„Framing Manual” trieft vor Bürgerverachtung und sozialistischem Kontrollwahn!+++ Das von der ARD bei der Sprachforscherin Elisabeth Wehling in Auftrag gegebene „Framing Manual“ hat Medienberichten zufolge rund 120.000 Euro gekostet. Die Arroganz der ARD-Gewaltigen bricht alle Maßstäbe. Erst (...)

Kinderehen: Opferschutz statt Täterschutz

10.02.2019
+++ Kinderehen: Lars Patrick Berg fordert Opferschutz statt Täterschutz +++ Stuttgart, 05.02.2019. Um die missliche Situation von Kindern in einer Ehe zu beleuchten, hat der AfD-Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg einen Berichtsantrag eingereicht. Es sei „äußerst wichtig“, so Berg, „dass wir die Not dieser Kinder, die (...)

zum Holocaust Gedenktag

27.01.2019
Liebe Leser, heute ist Holocaust-Gedenktag. Ein so wichtiges wie richtiges Gedenken, ein Tag, an dem wir uns nicht der vielen hellen Zeiten der deutschen Geschichte erinnern, sondern des dunkelsten und erschütterndsten Kapitels der Geschichte, das sich in Deutschland je zugetragen hat. Die Erinnerung an die monströsen Verbrechen der Nazi-Barbarei (...)

Österreichische Kindergeldregelung

24.01.2019
+++EU-Einmischung beenden, Kindergeld indexieren!+++ Die von Österreich getroffenen Maßnahmen sind vollkommen richtig und notwendig. Es ist das Mindeste, was ein EU-Staat tun kann, um sich vor Sozialmissbrauch und Einwanderung in seine Sozialsysteme zu schützen. Dass Brüssel sich anmaßt, im Rahmen eines (...)

"Einzelfall" in Bernhausen

23.01.2019
Und täglich grüßt das Murmeltier: In Bernhausen hat ein als Flüchtling eingereister, alkoholisierter, polizeibekannter Iraner am frühen Samstagmorgen einen Polizisten dienstunfähig geschlagen und einen zweiten verletzt. Die Beamten wollten lediglich in einem Fall von nächtlicher Ruhestörung vermitteln. Man (...)

Arbeitsplatzvernichtung in unserer Automobilindustrie droht!

20.01.2019
Liebe Leser und Freunde, nach dem Beschluss der EU, die Abgaswerte bis 2030 um weitere 37,5 Prozent zu senken, werden die ersten Zahlen des Arbeitsplatz-Kahlschlags bekannt. Der Volkswagen-Konzern will nach Presseinformationen an den Standorten Emden und Hannover 7.000 von 22.000 Stellen abbauen. Insgesamt wird die deutsche Automobilindustrie und die (...)

ARD: Diesel Desaster basiert auf reiner Hysterie

20.01.2019
Passend zu meiner heutigen Kolumne („Der grüne Spuk beherrscht unser Land!“) möchte ich Sie auf eine wirklich hervorragende Reportage der ARD aufmerksam machen. Ja, Sie haben richtig gelesen – der ARD, nicht dagegen der (...)

Strom- und Gaspreisanstieg bis zu 20 Prozent!

06.01.2019
Erinnern Sie sich noch? Es war einst Jürgen Trittin von Bündnis 90/Die Grünen, dem der Satz "Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis." ganz selbstverständlich über die Lippen kam. Heute ist auch der letzte (...)

Unterzeichne auch Du die Pedition!

24.11.2018
Jetzt also doch! Nachdem wir als AfD-Fraktion für ordentlich Druck gesorgt haben, veröffentlichte der Bundestag gestern eine der eingereichten Petitionen gegen den UN-Migrationspakt. Zuvor waren zahlreiche Eingaben der Bürger auf dem Portal einfach zensiert worden. Die Hauptforderung der nun online verfügbaren Petition ist ein Beschluss (...)