AfD BW | Kreisverband Sigmaringen

In Sigmaringen ist die Welt in bester Ordnung.

In Sigmaringen ist die Welt in bester Ordnung. Bei der Kurzvisite der Landeserstaufnahmeeinrichtung sind die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung Widmann-Mauz(CDU) und der neue Bürgermeister Ehm (CDU) in ihrer Wahrnehmung einträglich vereint. Der ganze Hokuspokus in der Stadt Sigmaringen erscheint diesen thematisch künstlich hochgespielt, von panischen Bürgern falsch interpretiert und missbraucht von der Alternative für Deutschland.


Hier in der „Provinz“, wo die Menschen noch kein Fernsehen und noch keine eigene Meinung haben, geschweige denn Augen und Ohren, hier muss die CDU-Abordnung doch helfend eingreifen und die Richtung vorgeben. Aber wenn die Sigmaringer sich einfach mal in den Kopf gesetzt haben hysterisch auf sogenannte Flüchtlinge zu reagieren, ja was soll man da machen. Die polizeilich erfasste Statistik mit einem nachgewiesenen, signifikanten Anstieg der Kriminalität verändert da nichts. Alles nur Einbildung.


Die Tatsache, dass mehr als jede zweite aufgeklärte Straftat von einem Flüchtling begangen wurde, auch nichts. Ebenso wenig, dass dieser Wert zustande kommt unter gänzlicher Außerachtlassung und Zurechnung der Delikte im Bereich des Ausländerrechts. Alles nur Hysterie. Sigmaringen im Kleinen steht für das Deutschlandphänomen im Großen. Der unwissende Bürger bildet sich alles nur ein, macht sich unnötig Sorgen und hat völlig unbegründet Angst.


Der psychosoziale Auftrag der CDU-Administranten, beginnend von Merkel bis in die untersten Ebenen in Baden-Württemberg ist klar. Aufklärung des unwissenden Bürgers über den Zugewinn von unkontrolliertem Zuzug, auf ewig unerledigte Verfahren, randalierende, alkoholisierte junge Männer, exorbitant steigende Kosten für den Unterhalt von Gebäuden und Menschen, aus der Langeweile und mittlerweile zur Gewohnheit gewordene begangene Straftaten usw. usw.


Besonderes Augenmerk und ein erhöhter Aufklärungsbedarf gilt hierbei, wenn es sich bei den Sigmaringer Bürgern gar um Personen weiblichen Geschlechts handelt. Diese Spezies erscheint aus Sicht der CDU-Politpsychologen besonders therapiebedürftig, weil anfällig für eingebildete Ängste. Andere Parteien werten hier gleich.


Nur wir, die Alternative für Deutschland, stellen uns diesen offensichtlichen Fehlentwicklungen zusammen mit den zu Recht massiv besorgten Bürgern in den Weg!!!


Stuttgarter Nachrichten


Weitere Beiträge

Niemand hat die Absicht, Upload-Filter zu errichten!

15.04.2019
Am Rande eines Treffens der europäischen Agrarminister in Luxemburg, wurde heute endgültig die umstrittene Reform des EU-Urheberrechts beschlossen. Justizministerin Barley schickte Landwirtschaftsministerin Klöckner zur Abstimmung und die ließ sich von der deutschen EU-Botschafterin vertreten. So wichtig ist unserer Regierung also die (...)

Widerworte: Zwangsbeitrag abschaffen!

30.03.2019
++ Leseprobe aus meinem Buch "Widerworte"+++ "ARD, ZDF und ihre Ableger als „frei empfangbar“ zu bezeichnen ist ein Etikettenschwindel: Jeder muss sie bezahlen, sogar wenn er sie gar nicht sehen will. Niemand sollte dazu gezwungen werden, für ungefragt aufgedrängte Meinungen zahlen zu müssen. Deutschlands (...)

Rodungsstopp erreicht!

11.03.2019
Rodungsstopp auf der Länge und dem Ettenberg im Interesse der Rechtssicherheit Blumberg, 05.03.2019. Der Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg (AfD) sieht sich nach dem kürzlich ergangenen und von der Naturschutzinitiative e.V. erstrittenen Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg vollumfänglich in seinen von Anfang an geäußerten (...)

Eilmeldung: Verfassungsschutz darf AfD nicht mehr als "Prüffall" bezeichnen!

26.02.2019
Die AfD darf vom Bundesamt für Verfassungsschutz nicht mehr als Prüffall bezeichnet werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Köln in einer einstweiligen Anordnung. Es ist damit auch Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang (CDU) untersagt, sein Amt weiterhin zur Bekämpfung politischer Konkurrenz zu missbrauchen. Das kann (...)

Heidenheim: Neuer Landesvorstand gewählt

25.02.2019
Liebe Leser und Freunde, beim Landesparteitag in Heidenheim bin ich gestern zu einem der beiden Landesvorsitzenden der AfD in Baden-Württemberg gewählt worden.Gemeinsam mit Bernd Gögel, dem amtierenden Fraktionsvorsitzenden im Landtag, bilden wir die neue Doppelspitze des Landesverbands. Abgelöst wurde das bisherige Duo Marc Jongen und (...)

Skandalöses ARD-„Framing Manual”

20.02.2019
+++Skandalöses ARD-„Framing Manual” trieft vor Bürgerverachtung und sozialistischem Kontrollwahn!+++ Das von der ARD bei der Sprachforscherin Elisabeth Wehling in Auftrag gegebene „Framing Manual“ hat Medienberichten zufolge rund 120.000 Euro gekostet. Die Arroganz der ARD-Gewaltigen bricht alle Maßstäbe. Erst (...)

Kinderehen: Opferschutz statt Täterschutz

10.02.2019
+++ Kinderehen: Lars Patrick Berg fordert Opferschutz statt Täterschutz +++ Stuttgart, 05.02.2019. Um die missliche Situation von Kindern in einer Ehe zu beleuchten, hat der AfD-Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg einen Berichtsantrag eingereicht. Es sei „äußerst wichtig“, so Berg, „dass wir die Not dieser Kinder, die (...)

zum Holocaust Gedenktag

27.01.2019
Liebe Leser, heute ist Holocaust-Gedenktag. Ein so wichtiges wie richtiges Gedenken, ein Tag, an dem wir uns nicht der vielen hellen Zeiten der deutschen Geschichte erinnern, sondern des dunkelsten und erschütterndsten Kapitels der Geschichte, das sich in Deutschland je zugetragen hat. Die Erinnerung an die monströsen Verbrechen der Nazi-Barbarei (...)

Österreichische Kindergeldregelung

24.01.2019
+++EU-Einmischung beenden, Kindergeld indexieren!+++ Die von Österreich getroffenen Maßnahmen sind vollkommen richtig und notwendig. Es ist das Mindeste, was ein EU-Staat tun kann, um sich vor Sozialmissbrauch und Einwanderung in seine Sozialsysteme zu schützen. Dass Brüssel sich anmaßt, im Rahmen eines (...)

"Einzelfall" in Bernhausen

23.01.2019
Und täglich grüßt das Murmeltier: In Bernhausen hat ein als Flüchtling eingereister, alkoholisierter, polizeibekannter Iraner am frühen Samstagmorgen einen Polizisten dienstunfähig geschlagen und einen zweiten verletzt. Die Beamten wollten lediglich in einem Fall von nächtlicher Ruhestörung vermitteln. Man (...)

Arbeitsplatzvernichtung in unserer Automobilindustrie droht!

20.01.2019
Liebe Leser und Freunde, nach dem Beschluss der EU, die Abgaswerte bis 2030 um weitere 37,5 Prozent zu senken, werden die ersten Zahlen des Arbeitsplatz-Kahlschlags bekannt. Der Volkswagen-Konzern will nach Presseinformationen an den Standorten Emden und Hannover 7.000 von 22.000 Stellen abbauen. Insgesamt wird die deutsche Automobilindustrie und die (...)

ARD: Diesel Desaster basiert auf reiner Hysterie

20.01.2019
Passend zu meiner heutigen Kolumne („Der grüne Spuk beherrscht unser Land!“) möchte ich Sie auf eine wirklich hervorragende Reportage der ARD aufmerksam machen. Ja, Sie haben richtig gelesen – der ARD, nicht dagegen der (...)